+++  24. Kreisjugendsportspiele 2018  +++     
     +++  Vorläufige Staffeleinteilung der Junioren  +++     
     +++  Ergebnisse der Sitzung des Spielausschuß  +++     
     +++  Benefizspiel SV Dassow - Hansa Rostock  +++     
     +++  Mädchenpower auf dem Jahnsportplatz!  +++     
Link verschicken   Drucken
 

MSV Lübstorf/ Bad Kleinen Kreismeister in der Halle

02.01.2018

Bernhard Knothe      Turnier am 30.12.2017

Spannender Dreikampf - MSV Lübstorf/ Bad Kleinen Kreismeister in der Halle

 Mallentiner SV muss die höchste Kreisspielklasse verlassen – der Neuburger SV steigt in die Supermasterliga auf

 

Supermasterliga: Mit den Turnieren der Master-und der Supermasterliga begannen im Bereich des Kreisfußballverbandes Schwerin - Nordwestmecklenburg (KFV SN-NWM) die diesjährigen Hallenmeisterschaften. Durch die Neustrukturierung im Landesfußballverband hatte sich die Einführung der neuen Supermasterliga erforderlich gemacht. In dieser Liga wurden alle Teams aufgefangen, die im letzten Sommer aus dem Landesbereich in das Gebiet des Kreisfußballverbandes zurückkamen.

Erster Kreismeister wurde am Ende der 21 Turnierspiele etwas überraschend das Team des MSV Lübstorf Bad-Kleinen vor den Mühlenkickern aus Dorf Mecklenburg. Das Lübstorfer Team um das Trainerduo Holger Thom & Harald Böhnke war gut ins Turnier gestartet. Drei Siege und ein Unentschieden ließen die Randschweriner immer oben mitspielen, doch gegen den Favoriten VfL Blau-Weiß Neukloster setzte es dann eine herbe 0:5-Niederlage und die Siegchancen schienen zu schwinden. Doch auch Neukloster um Trainer Jörg Borer patzte. Besonders weh tat dabei die 1:2-Niederlage gegen den Poeler SV. Letztlich ließ dann das 2:2 gegen die Mühlenkicker dann die Titelträume platzen. Bitter auch dadurch, da die Blau-Weißen durch Treffer von Phillip Plawetzki und Patrick Wichmann bis in die Schlussphase hinein mit 2:0 geführt hatten.

Nach vier Spielen lag dann der Mecklenburger SV plötzlich auf dem ersten Platz. Das Team von Trainer Heiko Rohde war zu diesem Zeitpunkt ebenfalls auf Meisterkurs. Und nach dem 2:2 gegen Neukloster hatten die Mecklenburger es selbst in der Hand, den Meistertitel mit an die Mühle zu nehmen. Doch der Kräfteverschleiß, die Mecklenburger hatten mit fast der gleichen Mannschaft am Abend zuvor den 1. Bitburger-Casilino-Cup bestritten, war wohl doch zu groß. Im allerletzten Turnierspiel kam der MSV nicht über ein torloses Remis hinaus und verlor so den Titel, konnte sich aber trotzdem über die Vizemeisterschaft im KFV Schwerin-Nordwestmecklenburg freuen.

„Es war eine sehr spannende Endrunde. So eng ging es lange nicht mehr zu. Drei Teams hätten Meister werden können, dass beweist die Ausgeglichenheit an der Spitze. Der Mallentiner SV muss auf alle Fälle die Klasse verlassen und steht als Absteiger fest. Ob es noch mehr Absteiger geben wird, entscheidet sich erst zum Saisonende auf Landesebene“, sagte der Vorsitzende des Spielausschusses, Peter Brandt aus Grevesmühlen.

 

Den Platz des Mallentiner SV nimmt im nächsten Jahr der Neuburger SV ein. Die Neuburger gaben in den sechs Spielen nur durch das Unentschieden gegen den späteren Vierten PSV Wismar II zwei Zähler ab.

 

Ergebnisse: VfL Blau-Weiß Neukloster - SKV Bobitz 1950 4:1, Mallentiner SV - Mecklenburg SV 0:2, MSV Lübstorf - Poeler SV von 1923 2:1, SG Zetor Benz - VfL Blau-Weiß Neukloster 2:2, SKV Bobitz 1950 - Mallentiner SV 2:0, Mecklenburg SV - MSV Lübstorf 2:2, Poeler SV von 1923 - SG Zetor Benz 0:0, VfL Blau-Weiß Neukloster - Mallentiner SV 4:0, MSV Lübstorf - SKV Bobitz 1950 3:2, SG Zetor Benz - Mecklenburg SV 0:3, Poeler SV von 1923 - VfL Blau-Weiß Neukloster 2:1, Mallentiner SV - MSV Lübstorf 1:2,SKV Bobitz 1950 - SG Zetor Benz 0:8, Mecklenburg SV - Poeler SV von 1923 4:1, VfL Blau-Weiß Neukloster - MSV Lübstorf 5:0, SG Zetor Benz - Mallentiner SV 6:2, Poeler SV von 1923 - SKV Bobitz 1950 0:1, Mecklenburg SV - VfL Blau-Weiß Neukloster 2:2, MSV Lübstorf - SG Zetor Benz 1:0, Mallentiner SV - Poeler SV von 1923 1:2, SKV Bobitz 1950 - Mecklenburg SV 0:0.

 

  1. MSV Lübstorf                        10:11    13
  2. Mecklenburg SV                    13:5     12
  3. VfL Blau-Weiß Neukloster    18:7      11
  4. SG Zetor Benz                     16:8        8
  5. Poeler SV von 1923               6:9       7
  6. SKV Bobitz 1950                    6:15     7
  7. Mallentiner SV                        4:18     0

 

Kreismeister MSV Lübstorf: Andre Winterfeld – Vladi Michaelis (3), Tobiias Piersdorf, Carlo Terragnolo (2), Jacob Berg (1), David Käkenmeister (2), Sean Krischollek (2), Steven Krischollek. Trainer: Holger Thom & Harald Böhnke.

 

Vizemeister Mecklenburger SV: Rene Kapschefsky - Mathias Fink (1), Fabian Rohde (1), Florian Rohde (2), Martin Salokat (3), Christian Fink,Fabian Zocher (6), Matthias Gehde. Trainer: Heiko Rohde, Tilo Gramenz & Michael Pieth.

 

Dritter VfL Blau-Weiß Neukloster: Niclas Rose – Marcus Nikolai, Phillipp Powierski (2), Tom Schubert (1), Andreas Schmidt (2), Steven Ziehl (4), Thomas Eckert, Patrick Wichmann (7), Paul Müller, Patrick Mertins (2). Trainer: Dirk Broberg, Heiko Rose & Mathias Klockzim.

 

Bester Torschütze: Patrick Wichmann (VfL Blau-Weiß Neukloster)            7 Treffer

 

SR.: Andreas Ratschat (SG Dynamo Schwerin), Andreas Knothe (FC Anker Wismar)

 

 

Bernhard Knothe      Turnier am 29.12.2017

Neuburger SV steigt in Supermasterliga auf

 Tolle Torausbeute mit 98 Treffer bei der masterliga – Marvin Stern (Selmsdorfer SV) mit neun Treffern bester Torjäger

 

Masterliga:

 

Ergebnisse: Gostorfer SV - SV Klütz 3:1, Mallentiner SV II - Neuburger SV 2:3, FSV Testorf/ Upahl - FC Selmsdorf 4:0, PSV Wismar II - Gostorfer SV 1:0, SV Klütz - Mallentiner SV II 2:3, Neuburger SV - FSV Testorf/ Upahl 1:0, FC Selmsdorf - PSV Wismar II 3:2, Gostorfer SV - Mallentiner SV II 5:4, FSV Testorf/ Upahl - SV Klütz 4:1, PSV Wismar II - Neuburger SV 0:0, FC Selmsdorf - Gostorfer SV 3:2, Mallentiner SV II - FSV Testorf/ Upahl 3:6, SV Klütz - PSV Wismar II 1:5, Neuburger SV - FC Selmsdorf 4:2, Gostorfer SV - FSV Testorf/ Upahl 2:5, PSV Wismar II - Mallentiner SV II 3:3, FC Selmsdorf - SV Klütz 7:1, Neuburger SV - Gostorfer SV 2:0, FSV Testorf/ Upahl - PSV Wismar II 1:1, Mallentiner SV II - FC Selmsdorf 3:3, SV Klütz - Neuburger SV 0:2,

 

  1. Neuburger SV                   12:4         16
  2. FSV Testorf/ Upahl            20:8        13
  3. FC Selmsdorf                    18:16      10
  4. PSV Wismar II                  12:8          9
  5. Gostorfer SV                    12:16         6
  6. Mallentiner SV II              18:22         5
  7. SV Klütz                            6:24          0

 

Bester Torschütze: Marvin Stern (FC Selmsdorf) mit neun Treffern

 

SR.: Olaf Grundmann (PSV Wismar) und Ronald Schuldt (FC Wismar Vikings 06)

 

 

 

 

Fotoserien zu der Meldung


Supermaster (02.01.2018)

Bilder zum Supermasterturnier 2017