BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

TSG Gadebuch neuer Kreispokalsieger 2021 der Alten Herren Ü35

07. 10. 2021

TSG Gadebusch Kreispokalsieger Ü35

 

Pokalendspiel Ü35: Seit Jahren bestimmt der SV Bad Kleinen mit seiner Elf um die ehemaligen Oberliga-und Verbandsligaspieler Aldinger, Sperling, Schulz, Peter und Brunsch das Niveau im KFV Schwerin-Nordwestmecklenburg. Aber mit dem Kreispokal steht die Elf von Trainer Norbert Niemann/ Harald Böhnke doch auf „Kriegsfuß“. Nach dem Pokalerfolg am 03.10.2013, ein 2:1-Sieg nach Verlängerung gegen Fortuna Grevesmühlen, mussten das Bad Kleiner Team nun bereits die vierte Endspielniederlage in Folge hinnehmen.

Nach einer ausgeglichenen ersten halben Stunde hatte die TSG-Elf noch vor der Pause zwei Möglichkeiten. Die größte vergaben Christian Ruh und Eric Herzog, als sie eine Eingabe von Marco Stern aus knapp zwei Metern an die Latte beförderten. Kurz vor dem Pausenpfiff verzog Bendlin aus Nahdistanz.

 

Mit Beginn der zweiten Hälfte bekam das Gadebuscher Team Oberwasser und nach einem Fehler in der Bad Kleiner Hintermannschaft hatte Marcel Baldauf keine Mühe einzunetzen. Baldauf war dann auch beim vorentscheiden 2:0 beteiligt, diesmal nutzte Marco Stern eine Eingabe von ihm. Der SV Bad Kleinen drängte noch einmal auf den Anschluss, aber zwei Kopfbälle von Marco Niemann brachten nichts ein. Christian Ruh und der eingewechselte Andreas Kuhn auf Gadebuscher Seite, sowie Stefan Taube für Bad Kleinen hatten weitere Einschussmöglichkeiten, am Ende stand der erste Pokalsieg für das TSG-Team fest.

So konnte TSG-Kapitän Christian Radom den Pokal aus den Händen vom Ehrenvorsitzenden des KFV, Theo Körner, entgegennehmen. Ich glaube, wir haben uns den Sieg auch verdient“, so Radom. Aber auch der SV Bad Kleinen bleibt optimistisch. „Wir werden im nächsten Jahr wieder angreifen“, so Stefan Taube.

 

Tore: 1:0 (42.) Marcel Baldauf, 2:0 (47.) Marco Stern.

 

Schiedsrichter: Klaus Dieter Hintze (Dalberg),

 

SRA: Nico Wilke (Wismar), Mario Hornung (Groß Stieten)

 

SR.: 103

 

TSG Gadebusch: Schulz – Schimanek, Ruh (36. Nikolaus), Radom, Bendlin, Herzog, Wolter (36. Kuhn), Baldauf (55. Parbs), Kulla, Stern, Kruse. Trainer: Marco Holst.

 

SV Bad Kleinen: Winterfeld – Peter, Gauer (58. Krentz), Gehde, Kuß, Schulz, Aldinger, Brunsch (58. Kieckhöfer), Taube, Sperling, Niemann. Trainer: Norbert Niemann.

 

Bernhard Knothe          03.10.2021

 

Bild zur Meldung: TSG Gadebusch Kreispokalsieger 2021